Kindesentwicklung und Bildung

Kinder haben ein tiefgreifendes Interesse an den Vorgängen der Welt und eine große Freude daran, diese Vorgänge nachzuahmen. Alles sinnliche, jeder Eindruck, jede Erfahrung legt die Grundlage für geistige uns seelische Fähigkeiten. Alles, was dem Kind vorgelebt wird, nimmt es auf und verinnerlicht es. Vorbild und Nachahmung bilden somit wesentliche Elemente des pädagogischen Umgangs mit Kindern.
Das Kind bringt die Fähigkeit zu Lernen und zur Weiterentwicklung mit. Lernen ist ein eigenaktiver, erfahrungsoffener, forschend-problemlösender Vorgang, der die aktive Auseinandersetzung mit Umweltgegebenheiten im Tun mit sich und Anderen erfordert. (Klein-) Kinder sind aktiv Lernende und Forscher. Sie sind neugierig, aufmerksam, interessiert, motiviert und verspüren einen starken Wissensdrang. Sie wollen Sinn aus der Welt um sie herum machen und verknüpfen dazu selbsttätig mit all ihren Sinnen gemachte aktuelle Erfahrungen und Handlungsweisen mit bereits vorhandenen Kenntnissen oder als bedeutsam erlebten Erfahrungen. So setzen sich Kinder in immer umfassenderer Weise mit ihrer Umwelt auseinander und entwickeln in ihrem Bewusstsein zunehmend komplexere Vorstellungen.